Beschreibung

Die Uferapartments, bestehend aus 25 Wohneinheiten und 1 Kopfbau, werden an der nord-westlichen Spitze der Insel Neu Fahrland errichtet. Die angebotenen Wohneinheiten haben Wohnflächen zwischen ca. 54 m² und 240 m².

Die Grundstücke mit eigener Wasseranbindung erhalten, vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Wasser- und Umweltbehörden, Bootsanlege- bzw. Badestege am Ufer des weißen Sees.

Das Objekt bietet Wohnkomfort der Extraklasse und Urlaubsflair in den eigenen vier Wänden: Ob mit Blick auf das Glitzern des Sees oder in der Wohlfühloase des eigenen Gartens - hier steht Wohnen für Durchatmen und Entspannen. Eine exklusive Ausstattung in sämtlichen Wohneinheiten sowie großzügige Grundrisse mit viel Freiraum für individuelle Wünsche runden das Wohnkonzept dieses Gebäudeensembles ab und lassen keine Wünsche offen.

Lagebeschreibung

Auf Karte anzeigen

Die Landeshauptstadt Brandenburgs beeindruckt mit Schlössern und Denkmälern, einem lebendigen Kulturangebot, guten Wirtschaftsdaten sowie einem Stadtbild, das Zeugnis vergangener Epochen ist. Kein Wunder also, dass sich die malerisch an den Havelseen gelegene Metropole und UNESCO-Welterbe-Stadt einer stetig steigenden Einwohner- und Touristenzahl erfreut.

Potsdam ist nicht nur eine Stadt der Kultur, sondern auch ein in vielen Bereichen wachsendes Wirtschafts- und Wissenschaftszentrum vor den Toren Berlins. In allen wesentlichen Kategorien weist die Landeshauptstadt eine positive Entwicklung auf, so auch in der Bevölkerungsentwicklung: Seit über zehn Jahren wächst die Stadt kontinuierlich und wird laut Prognosen von heute 167.500 auf ca. 192.000 Einwohner im Jahr 2030 wachsen.

Die Kombination aus Kultur, Wirtschaft und Naherholung macht Potsdam, das "Juwel an der Havel", zu einer der dynamischsten und lebenswertesten Städte Deutschlands.

Nah an der City und direkt in der Natur: Neu Fahrland ist eine echte Naturschönheit, nur wenige Minuten von der Potsdamer Innenstadt entfernt. Wer hier wohnt, schätzt die Ruhe und Idylle dieser von fünf Seen umgebenen Halbinsel ebenso wie das kulturelle Angebot Potsdams und Berlins.

Der 1894 erstmals als Kolonie Neu Fahrland in den Gemeindeunterlagen Fahrlands erwähnte Stadtteil zählt seit Oktober 2003 zum Potsdamer Stadtgebiet (zwischenzeitlich war Neu Fahrland schon einmal von 1939 bis 1952 ein Teil Potsdams). Von der Landeshauptstadt aus stellt der Stadtteil das Tor zum Havelland und somit auch den Übergang von der Großstadt in die Natur dar. Hierdurch kommen die Einwohner nicht nur in den Genuss wunderschöner Landschaft, auch die Freizeitmöglichkeiten sind immens: Ob zu Lande mit Fahrrad, Wanderschuh und Inlineskates oder zu Wasser mit Boot, Kanu und Surfbrett - in Neu Fahrland liegt das Hobby direkt vor der Haustür.

Gleiches gilt für die Großstadt. Potsdams Innenstadt ist von Neu Fahrland aus innerhalb weniger Autominuten erreichbar. Wer lieber die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen möchte, der gelangt per Bus innerhalb von ca. 15 Minuten in das Zentrum und kommt hier in den Genuss des kulturellen Angebots, der Einkaufsmöglichkeiten und der vielen Bars und Restaurants. Noch etwas mehr Großstadt bietet das benachbarte Berlin, das man von hier aus in ca. 45 Autominuten erreicht. Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangt man dank des S-Bahn- und Regionalbahn-Anschlusses Potsdams schnell und einfach in die Hauptstadt.

Abwicklung

Aufgrund des Geldwäschegesetzes (GwG) benötigen wir ab sofort für die Notarbeauftragung von allen Käufern zwingend folgende Unterlagen:
- Notarauftrag
- Risikobelehrung
- Finanzierungsbestätigung/Eigenkapitalnachweis über die volle Kaufpreissumme und
- Personalausweis-/Reisepasskopien.

Ohne diese Unterlagen ist eine weitere Bearbeitung nicht möglich!

ss